Pflege im Alter

Eine Sache, die mich in den vergangenen Jahren sehr stark beschäftigt hat, ist die Unterstützung im Alter. Meine Oma war fit bis ins hohe Alter und ich bin dankbar, wenn es bei mir ähnlich ist. Dennoch sind ab einem bestimmten Alter nun einmal Dinge beschwerlicher oder nicht mehr möglich.

Das beginnt mit dem Schneeschaufeln und der schweren Gartenarbeit, irgendwann ist das Einkaufen mit dem Fahrrad oder zu Fuß nicht mehr möglich und dann stellt man fest, dass man seine Wohnung nicht mehr selbstständig sauber halten kann. Diese Entwicklungen setzen bei manchen Menschen mit dem Pensionsalter an, bei anderen in den frühen 70ern, bei wieder anderen später – aber irgendwann ist es soweit. Was also tun, wenn man alleinstehend ist und Hilfe braucht? Diese Frage möchte ich heute beantworten!

Hilfe im Garten. Damit beginnt wohl das älter Werden. Erst ist die Schubkarre zu schwer, dann wird der Garten plötzlich zu groß. Man möchte aber trotzdem gern noch sein eigenes Gemüse anbauen und den Garten gepflegt wissen. In diesem Portal findet man Hilfe für so ziemlich jeden Lebensbereich – ich habe es gewählt, weil ich davon ausgehe, keinen Profi zu benötigen, sondern schlicht jemanden, dem man erklärt, was man möchte. Bezahlen muss man nur, wenn ein Match zustande kommt, schade ist, dass man im Vorfeld nichts über die Kosten erfährt. Trotzdem einen Versuche wert.

Hilfe im Haushalt. Sehr übersichtlich und sympathisch, nur beim Durchscrollen fand ich bereits ohne Anmeldung die Putzhilfe meiner Wahl. Den Preis für die Vermittlung erfährt man erst, wenn man ein Profil angelegt hat, schade, dass auch dieses Profil daraus ein Geheimnis macht. Dennoch: 20 Euro für einen Monat, da müsste man an sich alle Kontakte knüpfen können, die man benötigt.

Hilfe bei Abwesenheit. Die Trusted Housesitters sind das Portal meiner Wahl und ich habe darüber auch schon gesittet. Schade nur, dass die Jahresmitgliedschaft stark erhöht wurde – mittlerweile zahlt man 99 Euro pro Jahr, auch als Sitter. Wer aber im Alter noch reisen möchte und Haus und Hof in guten Händen wissen will, der ist mit den auf diesem Portal umtriebigen Helfern und Helferinnen sicher zufrieden!

24 Stunden Pflege. Wenns hart auf hart kommt, sprich, man rund um die Uhr Betreuung braucht, empfehle ich dieses regionale Unternehmen. Ein fairer Arbeitgeber und exzellenter Vermittler. Hier kann man auch Hilfe bekommen, wenn man kurzfristig nicht mehr weiterkann, wie nach einem Unfall oder einer Krankheit. Die 24 Stunden Hilfen sind auch bereit, Garten und Haustiere mitzubetreuen.

Ich habe bewusst nach Portalen gesucht, die eine gewisse Absicherung bieten. Selbstverständlich ist es eine gute Idee, wenn man ein großes Netzwerk hat und Empfehlungen bekommt. Aber wenn man dies nicht zur Verfügung hat, ist ein Portal der ideale Zugang.

Ich hoffe, dieser Überblick erleichtert die Entscheidungen, sich Hilfe zu suchen, wenn es not tut!