Über uns

Was gibt es noch zu sagen?

Wenn ich an meine Kindheit denke, denke ich an Oma. Wie wir im angesehensten Cafe in Salzburg Kakao getrunken haben. Oder auf unseren Hausberg gegangen sind, mindestens einmal im Jahr. Wie ich mich bei der sonntäglichen Messe, die selbstverständlich Pflicht war, gelangweilt habe. Wie Oma mich in ihren VW Käfer gepackt hat, um mit mir irgendwohin zu fahren. In „die Sadt“ oder zur Uroma. Oder auf den Friedhof, den Opa besuchen.